notiert:

Ich habe seit gut zwei Wochen ein iPhone X und damit zum ersten Mal ein Telefon, das mich nicht am Fingerabdruck, sondern am Gesicht erkennt. Das führt zu einem einigermaßen kuriosen Effekt, der in etwa vergleichbar ist mit dem Erschrecken, wenn man die Kamera-App öffnet und überraschend von der Selfie-Kamera und damit dem eigenen Gesicht begrüßt wird – meist ist das kein allzu erfreulicher Anblick. Ganz ähnlich ergeht es mir jetzt, wenn ich mein iPhone entsperre und mir gewahr werde, dass gerade mein Gesicht gescannt wird. In diesem Augenblick kann ich nicht umhin, mir über meinen eigenen Gesichtsausdruck Gedanken zu machen, was manchmal dazu führt, dass ich einen neutralen Gesichtsausdruck annehme (oder es zumindest versuche), öfter aber zur Folge hat, dass ich noch schrecklichere Grimassen ziehe.

15. April 2018